PRESSEMITTEILUNG der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

Veröffentlicht am 22.10.2010 in Landespolitik

Thema: Soziales
Martin Dulig, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt zum 3. Wohlfahrtsbericht der Liga der Freien Wohlfahrtspflege Sachsens:

Schwarzgelb zerstört das soziale Sachsen
„Die geplanten Kürzungen von CDU und FDP im sächsischen Haushalt sind unerträglich für jeden, der sich für den sozialen Zusammenhalt im Freistaat engagiert. Ich möchte mich damit ausdrücklich der Kritik der Liga der freien Wohlfahrtspflege an der schwarzgelben Haushaltspolitik anschließen. Der 3. Wohlfahrtsbericht zeigt die dringende Notwendigkeit einer sozialen Politik für Sachsen. Doch die schwarzgelben Kaputtmacher schwingen ohne Not den Kürzungshammer und schlagen den sozialen Kitt aus den Fugen unserer Gesellschaft. Wir werden den Druck auf die Staatsregierung erhöhen, die sinnentleerten, zerstörerischen und unverantwortlichen Kürzungspläne zurückzunehmen.

Eine genaue Betrachtung der schwarzgelben Kürzungspolitik öffnet einem die Augen: Im geplanten Haushalt werden die Ausgaben um acht Prozent gekürzt, im Sozialbereich sogar um bis zu 13 Prozent. Selbst das EU-Mitgliedsland Griechenland, welches im Zuge der Finanzkrise kurz vor dem Bankrott stand, kürzt ‚nur‘ zehn Prozent. Dabei ist Sachsen derzeit das einzige Bundesland in Deutschland mit einem Haushaltsüberschuss.

Wenn man weiß, dass rund 2 Milliarden Euro in die Landesbankrücklage fließen soll, wird schnell klar, für was in Sachsen an allen Ecken und Kanten gekürzt werden soll. Die SPD-Fraktion sieht im sächsischen Haushalt genügend Spielräume. Wir wollen einen Haushalt für die Menschen gestalten, bei dem die Familien und Kinder, der sächsische Mittelstand und der gesellschaftliche Zusammenhalt nicht auf der Strecke bleiben.“

Arne Grimm
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher
SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden
Tel.: 0351 493 5706
Fax: 0351 493 5456

Die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag im Internet unter: www.spd-fraktion-sachsen.de

 

Spendenkonto

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

SPD Unterbezirk Meißen

DE16 8505 5000 3150 0592 74

Kreissparkasse Meißen

Gemäß Parteiengesetz bitten wir um Angabe Ihres Namens, Vornamens und Ihrer Anschrift. Vielen Dank!

Susann Rüthrich MdB

Mitglied werden

Die SPD im deutschen Bundestag

Unser Facebookauftritt

SPD Sachsen

Die sächsiche SPD im Landtag