an die SZ Großenhain

Veröffentlicht am 10.03.2009 in Pressemitteilung

Stadträtin und Landtagskandidatin Andrea Kreisz (SPD) distanziert sich nachdrücklich von Heine

Die Großenhainer Stadträtin und SPD-Direktkandidatin für die Landtagswahl am 30. August, Andrea Kreisz, hat ihre Bestürzung über die Entscheidung von Stadtrat Carsten Heine ausgedrückt, bei einer geplanten Veranstaltung der NPD aufzutreten. „Diese Partei steht offensichtlich nicht zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung in Deutschland. Sie ist rassistisch, antisemitisch und verfassungsfeindlich. Herr Heine sollte sich genau überlegen, wem er da ein Forum verschafft, der rechtsextremen NPD oder dem Thema bedingungsloses Grundeinkommen.“ so die 50-jährige Lehrerin weiter. Die Zusammenarbeit im Stadtrat, seit 2004 praktiziert, wird mit sofortiger Wirkung beendet. Gleichzeitig stellte Kreisz klar, dass Carsten Heine zu keinem Zeitpunkt Vorsitzender der SPD in Großenhain war.

Kontakt: Andrea Kreisz
AndreaKreisz@gmx.de
Tel.: 03522 37052
Handy: 0174 2164147

 

Spendenkonto

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

SPD Unterbezirk Meißen

DE16 8505 5000 3150 0592 74

Kreissparkasse Meißen

Gemäß Parteiengesetz bitten wir um Angabe Ihres Namens, Vornamens und Ihrer Anschrift. Vielen Dank!

Susann Rüthrich MdB

Mitglied werden

Die SPD im deutschen Bundestag

Unser Facebookauftritt

SPD Sachsen

Die sächsiche SPD im Landtag