Die Herausforderung ist angenommen.

Veröffentlicht am 02.04.2015 in Wahlen

Thomas Gey

Die SPD wählte am Mittwoch, den 01. April 2015, Thomas Gey einstimmig als Landratskandidaten. Noch im Anschluss sprachen auch BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Thomas Gey einstimmig ihr Vertrauen aus. Bereits am 14. März hatten die PIRATEN die Aufstellung vorgenommen.

„Bereits von drei Parteien das Vertrauen für die Kandidatur ausgesprochen bekommen zu haben, ist für mich eine enorme Motivation und zeigt gleichzeitig, wie groß die Unzufriedenheit mit der Arbeitsweise des Landrats geworden ist.“ betont Thomas Gey. Mitte April lädt auch Die LINKE zu einer Nominierungsveranstaltung ein, wodurch Gey als Kandidat von 4 Parteien im Landkreis antreten wird.

 

 

Die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Susann Rüthrich begrüßt die Kandidatur: „Ich freue mich über das große Vertrauen, welches unser gemeinsamer Kandidat von seiner und den unterstützenden Parteien erhalten hat und bin mir sicher, dass Thomas Gey einen sachlichen aber auch sehr klaren und deutlichen Wahlkampf führen wird.“

„Ich möchte als Landrat im Kreis Meißen vor allem dafür sorgen, dass die Kommunikation mit den Menschen nicht nur in Wahlkampfzeiten stattfindet. Gleichzeitig wünsche ich mir, dass ein neuer Stil des Miteinanders eine Chance bekommt und dass man sich gegenseitig zuhört.“, verdeutlicht Thomas Gey sein Vorhaben für die Kandidatur. Dieses unterstreicht auch Susann Rüthrich, die besonders nach den letzten Geschehnissen im Kreistag eine andere Kommunikation einfordert: „Thomas Gey wird entgegen der Vorwürfe des Landrats keine Gräben aufreißen, sondern auf die Menschen zugehen. Dass er dabei eine klare Haltung vertritt, ehrlich und offen und daher auch mal unbequem sein kann, das zeichnet ihn aus.“

 

Mitglied werden

Unsere Bundestagsabgeordnete

Die SPD im deutschen Bundestag

Unser Facebookauftritt

Stark für Sie im Kreistag

SPD Sachsen

Die sächsiche SPD im Landtag